Home Magazin Reise

Ausbildung in Reise- und Tourismusbranche

Weltweit zu den größten Wirtschaftszweigen zählt die Berufsbranche Reise-Tourismus. Über 100 Millionen Beschäftigte in diesem Bereich machen die Branche zu einem der bedeutendsten Arbeitgeber weltweit. Ausbildungen werden hier in unterschiedlichsten Betrieben angeboten. Hotels, Flugindustrie, Bahnen, Schifffahrtsgesellschaften, Verkehrsbüros usw. sind Arbeitgeber.

Die Branche bietet ein vielfältiges Angebot an Ausbildungs- und Weiterbildungschancen. Anforderungen an Berufsanfänger sind sehr hoch und unterliegen einen ständigen Wandel – Flexibilität gehört somit zu einer der wichtigsten Eigenschaften in der Berufsbranche. Ein Vorteil hier ist zudem, dass es viele Ausbildungsangebote in ländlichen Gebieten gibt. Die Alpenregion, der Schwarzwald, die Mecklenburger Seenplatte – alles Gebiete, wo Ausbildungen angeboten werden.

Die Tätigkeiten sind dabei genauso unterschiedlich wie die Ausbildungsorte. Als Reiseverkehrsfrau / -mann wird man eher Aufgaben im Büro erfüllen müssen. Scheu vor Menschen sollte man in diesem Bereich keinesfalls haben. Beratung und Service stehen im Mittelpunkt. Wer in dem Bereich Reise tätig werden möchte, sollte zumindest über einen mittleren Schulabschluss verfügen, dem sich eine 3-jährige Ausbildung anschließt. Gute Geografiekenntnisse und das Interesse an fremden Ländern sind für die Berufsbranche Reise-Tourismus natürlich unerlässlich. Die Beherrschung von Fremdsprachen (zumindest Englisch) sind für alle Berufe hier Voraussetzung.

  • NYK Logistics (Deutschland) GmbH
  • BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH
  • Rahn Dittrich Group
  • AERTiCKET AG
  • TravelTrex GmbH
  • Hotel Berlin, Berlin