Home Berufe Kinder & Soziales

Kinder & SozialesEntdecke Ausbildungsberufe im sozialen Bereich

Berufe mit Kindern, Senioren und sozialer Arbeit

Du suchst nach einem Beruf mit Sinn, bei dem der Mensch im Zentrum steht? Bei klassischen sozialen Jobs arbeitest du mit Kindern, Senioren oder mit Menschen mit Behinderung und unterstützt, berätst oder betreust sie im Alltag.

Wie gut passen soziale Berufe zu dir?

  •  

    Du möchtest einen Beruf im Sozialwesen erlernen, weißt aber nicht, welcher am besten zu deinen Interessen passt? Mit unserer persönlichen Berufswahlorientierung findest du es heraus!

    100% kostenlos
    Ohne Anmeldung, leg einfach los
    Persönliche Beurteilung zu jedem Beruf
    Eigenschaften-Berufe-Match
    Mit PDF-Download Funktion
    Nur 5-10 Minuten

    Ganz azubister wird nach dem Test zu deiner ganz persönlichen Berufsorientierung. Probier es aus!

Lesenswertes zu sozialen Berufen

Im sozialen Bereich gibt es viele Ausbildungen, die nur als schulische Ausbildung angeboten werden. Was das ist, welche Erfahrungen andere damit gemacht haben und was du noch wissen musst, bevor du eine Ausbildung im sozialen Bereich startest, erfährst du in unserem Magazin.

Du möchtest einen Job mit Sinn?

Eine sinnstiftende Tätigkeit, das wünschen sich viele, und entscheiden sich deshalb für den sozialen Sektor. Denn die Aufgaben, die Berufe aus dem sozialen Bereich mit sich bringen, sind verantwortungsvoll, zugleich können sie aber sehr erfüllend sein. Schließlich heißt “jeden Tag eine gute Tat vollbringen” auch, jedem Tag einen Sinn zu geben. Natürlich haben viele Berufe einen sozialen Hintergrund, aber mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium aus dem Bereich Kinder & Soziales, kannst du dir sicher sein, dass du einen sinnstiftenden Beruf gewählt hast.

Bezahlung bei Ausbildungen im Sozialwesen

Für viele Berufe im sozialen Bereich braucht man eine schulische Ausbildung, die in der Regel nicht bezahlt wird. Das hat viele junge Menschen lange Zeit abgeschreckt – berechtigterweise, denn das musste man sich leisten können. Inzwischen hat sich einiges getan. Beispielsweise kann man die Ausbildung zum Erzieher als praxisintegrierte Ausbildung (PiA) absolvieren. Das heißt, man hat einen Arbeitgeber und wird dementsprechend bezahlt. Alternativ gibt es inzwischen auch elternunabhängiges Aufstiegs-BAföG (AFBG) für die Erzieherqualifikation und andere Weiterbildungen. Außerdem ist es möglich, vormals Ausbildungen, wie die zur Erzieherin, als Studium zu absolvieren.

Welche sozialen Berufe gibt es eigentlich?

Aber natürlich bietet das soziale Feld noch viele weitere Ausbildungsberufe und duale Studiengänge neben der Ausbildung zum Erzieher. Wenn du schon weißt, dass du mit Kindern arbeiten möchtest, ist das Studienfach Kindheitspädagogik womöglich das richtige für dich. Wenn du dir noch offen halten möchtest, mit welcher Altersklasse du arbeiten wirst, passt das Duale Studium Soziale Arbeit. Wenn dich der Gesundheitssektor reizt, solltest du dir mal die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann oder zum Ergotherapeuten ansehen.

Berufe in anderen Bereichen finden

Es gibt in Deutschland über 325 anerkannte Ausbildungsberufe. Schau dir weitere Ausbildungsmöglichkeiten in den Branchen unserer Wirtschaft an.

Copyrights

Hero © Yan Krukau via Pexels
Bild 2 © Alexander Dummer via Pexels
Bild 3 © Sebastian Pandelache via Unsplash
Bild 4 © Andrea Piacquadio via Pexels

Mein azubister
Mein azubister