Welche Schulfächer sind für die aktuell beliebtesten Ausbildungsberufe von Vorteil?

Foto von Max Fischer von Pexels

In diesem Artikel zeigen wir euch, welche Fächer für die Ausbildungen Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/in, Kaufmann/-frau für Büromanagement, KFZ-Mechatroniker/-in, Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Medizinische/-r Fachangestellte/-r, Industriemechaniker/-in, Bankkaufmann/-frau, Zahnmedizinische/-r und Fachangestellte/-r nützlich sein können.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel sind z.B. Kenntnisse in Mathematik, Deutsch, Wirtschaftslehre und EDV-Kenntnisse von Vorteil. Man sollte die Grundrechenarten sowie Dezimal-, Bruch-, Prozent- und Dreisatzrechnung beherrschen, eine höfliche und verständliche Ausdrucksweise vorweisen und über eine sichere Rechtschreibung verfügen. Von Vorteil ist zudem, wenn man bereits Grundkenntnisse im Fach Wirtschaftslehre hat, z.B. hinsichtlich Rechnungswesen und Vertragsrecht. Zudem ist es hilfreich, wenn du Kenntnisse im Umgang mit dem PC hast, da angehende Kaufleute im Einzelhandel warenwirtschaftliche Informationen wie z.B. die Absatzentwicklung mit computergestützten Warenwirtschaftssystemen ausarbeiten.

Verkäufer/in

Für die Ausbildung zum/zur Verkäufer/-in sind z.B. Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und EDV-Kenntnisse von Vorteil. Mathematikkenntnisse sind wichtig, um in der Ausbildung z.B. Preise und Rabatte zu berechnen. Zudem sollten angehende Verkäufer/-innen eine gute mündliche Ausdrucksfähigkeit besitzen, z.B. für die Kundenberatung, sowie eine sichere Rechtschreibung vorweisen, z.B. für die Angebotserstellung. EDV-Kenntnisse sind von Vorteil, da z.B. mit computergestützten Warenwirtschaftssystemen gearbeitet wird.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement sind z.B. Kenntnisse in Mathematik, Deutsch, Englisch, Wirtschaftslehre und Datenverarbeitung von Vorteil. Deutsch und Englisch wirst du i.d.R. für internationalen wie auch nationalen Schriftverkehr mit Kunden brauchen oder auch um Gespräche mit Geschäftspartnern führen zu können. Kenntnisse im Fach Wirtschaft, insbesondere im Rechnungswesen, sind erforderlich, da Kaufleute für Büromanagement ggf. an Jahresabschlüssen mitwirken, demnach solltest du u.a. die Grundrechenarten beherrschen. EDV-Kenntnisse erleichtern dir den Einstieg in die Arbeit mit Anwendungsprogrammen, Tabellen- und Textverarbeitungssoftware.

KFZ-Mechatroniker/-in

Für die Ausbildung zum/zur KFZ-Mechatroniker/-in sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Werken/Technik, Mathematik, Physik und in der Datenverarbeitung von Vorteil. Da KFZ-Mechatroniker z.B. komplexe Baugruppen demontieren und montieren, sind Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Bereich Werken und Technik ein Muss. Für Aufgaben wie das Berechnen von Einstellwerten und die Interpretation von Messwerten sind mathematische Kenntnisse wichtig. Da KFZ-Mechatroniker/-innen z.B. auch Fehler in der Fahrzeugelektronik eingrenzen und beheben müssen, sind Kenntnisse aus dem Fach Physik, wie z.B. Elektrotechnik und Elektronik, sehr hilfreich. Da du zudem in der Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker täglich Umgang z.B. mit Warenwirtschaftssystemen, Motordiagnosesystemen, Fehlerspeichern und Abfragegeräten hast, sind Erfahrungen im Umgang mit Datenverarbeitungstechnik nützlich.

Industriekaufmann/-frau

Für die Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/frau sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Wirtschaftslehre und in der Datenverarbeitung von Vorteil. Die Mathematik stellt in der Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau das Handwerkszeug dar und du wirst sie z.B. benötigen, um die Kosten für Fertigungsmaterial, Gehälter und Mieten zusammenstellen oder um den Finanzbedarf des Unternehmens zu ermitteln. Zudem sind Kenntnisse im Bereich Rechnungswesen nützlich, um etwa Geschäftsvorgänge zu buchen oder Kalkulationen erstellen zu können. Englisch wird dir dabei helfen, wenn du mit internationalen Kunden- oder Lieferanten in Kontakt trittst. Deutsch ist eine wichtige Voraussetzung, allein schon für den täglichen schriftlichen und mündlichen Kundenkontakt oder z.B. für die Bearbeitung von Personalunterlagen. Vorherige Kenntnisse aus dem Bereich der Wirtschaftslehre wie z.B. wirtschaftliches Handeln helfen dir z.B. bei Angebotsvergleichen  oder Verhandlungen mit Lieferanten. Da du in der Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/-frau täglich mit dem PC arbeiten wirst, sind EDV-Kenntnisse wichtig und erleichtern dir den Einstieg.

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch, Wirtschaftslehre und in der Datenverarbeitung von Vorteil. Kenntnisse in Mathematik und im betrieblichen Rechnungswesen sind erforderlich, damit du z.B. Geschäftsvorgänge buchen oder Frachtkosten kalkulieren kannst. Da angehende Kaufleute im Groß- und Außenhandel u.a. auch Angebote und Geschäftsbriefe erstellen müssen, sollten dein Satzbau und dein sprachlicher Ausdruck im Deutschen sicher sein. Zudem pflegst du internationale Kontakte und führst Schriftverkehr und Telefonate mit internationalen Kunden, daher solltest du zumindest über gute Englischkenntnisse verfügen – weitere Fremdsprachen sind von Vorteil. Da du täglich zahlreiche Aufgaben am PC erledigen wirst, sind Kenntnisse in Textverarbeitung und Tabellenkalkulation sehr hilfreich und erleichtern dir die täglich anfallenden Arbeiten.

Medizinische/-r Fachangestellte/-r

Für die Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten (m/w) sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Deutsch, Biologie und Chemie von Vorteil. Mathematische Kenntnisse werden dir helfen, wenn du beispielsweise die Quartalsabrechnungen durchführst. Zudem sind Deutschkenntnisse bzw. eine fehlerfreie Rechtschreibung wichtig, um den Schriftverkehr mit Patienten oder Versicherungsträgern zu meistern. Da du bereits während deiner Ausbildung bei Behandlungen und Untersuchungen assistieren wirst, ist es für dich wichtig, die biologischen und medizinischen Zusammenhänge zu verstehen. Für die Arbeiten im Labor erleichtern die Vorkenntnisse in Chemie den Einstieg. Grundlegende EDV-Kenntnisse werden dir helfen, wenn du Befundberichte und Rechnungen schreibst oder die Patientenakte führst.

Industriemechaniker/-in

Für die Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Werken/Technik, Informatik und Physik von Vorteil.
In der Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in sind Kenntnisse in Mathematik, bzw. ein gutes Zahlenverständnis, unerlässlich, da du z.B. Tabellen, Maße, Volumina und Winkel für die Herstellung von Ersatzteilen berechnen wirst. Man muss in der Ausbildung Zahlenverständnis beweisen. Daher sind Kenntnisse in Mathematik erforderlich. Physikalisches Verständnis, z.B. die notwendigen Grundlagen der Elektro- und Steuerungstechnik, sind für dich wichtig, da du täglich mit technischen Systemen umgehst, die von dir z.B. auch gewartet werden. Ein technisches sowie handwerkliches Geschick ist von Vorteil, da du z.B. durch Feilen, Bohren, Fräsen und Schleifen Bauteile aus Metall und Kunststoff anfertigen wirst. Auch wirst du Teilzeichnungen sowie Skizzen für Bauelemente von Funktionseinheiten und einfache Baugruppen erstellen – hierfür sind Kenntnisse im Bereich Technisches Zeichnen vorteilhaft. Kenntnisse über informationstechnische Sachverhalte erleichtern den Einstieg in die Arbeit mit CNC-Maschinen.

Bankkaufmann/-frau

Für die Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Deutsch, Wirtschaftslehre, Fremdsprachen sowie Datenverarbeitung von Vorteil.
Da du bereits in der Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau viel Kundenkontakt haben wirst, ist sowohl mündliche als auch schriftliche Ausdrucksfähigkeit gefragt. Für Geschäftsbriefe ist eine korrekte Rechtschreibung unerlässlich. Korrespondenz im internationalen Geschäftsverkehr erfordert gute Englischkenntnisse. Auch Kenntnisse in anderen Sprachen sind von Vorteil.
EDV-Kenntnisse erleichtern dir Arbeit mit der im Kreditwesen gängigen Software. Wirtschaftslehre und Mathematik werden dich die gesamte Ausbildung über begleiten, deshalb sind Mathematik-Kenntnisse wie z.B. Zins- und Prozentrechnung sowie Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre z.B. für die Analyse von Bilanzkennzahlen unerlässlich.

Zahnmedizinische/-r Fachangestellte/-r

Für die Ausbildung zum/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w) sind z.B. Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Deutsch, Biologie, Physik, Chemie und in der Datenverarbeitung von Vorteil. Da du während deiner Ausbildung zum Zahnmedizinischen Fachangestellten (m/w) z.B. beim Verwalten von Waren und Ausstellen von Privatrechnungen helfen wirst, benötigst du mathematische Kenntnisse, wie z.B. Skontoberechnung und Zinsrechnung. Damit du den Schriftverkehr mit Patienten oder Versicherungsträgern erledigen kannst, ist eine fehlerfreie Rechtschreibung unabdingbar. Sachkenntnis über den anatomischen Aufbau des Zahnes und der Mundhöhle sind in der Ausbildung wichtig, um dem Zahnarzt bzw. der Zahnärztin während der Behandlung assistieren zu können. Da man in der Ausbildung z.B. lernt, Röntgen- und Strahlenschutzmaßnahmen vorzubereiten oder mit Anästhetika umzugehen, sind Grundkenntnisse in Physik und Chemie hilfreich. Kenntnisse in der Datenverarbeitung sind für dich vorteilhaft, um die Branchen- und Standardsoftware zur Datenerfassung und -Aufarbeitung bedienen zu können.

Top Schulfächer für Berufe mit Hauptschulabschluss

1.      Maurer/-in: Mathematik, Werken/Technik, Physik
2.      Dachdecker/-in:, Werken/Technik
3.      Gebäudereiniger/-in: Mathematik, Chemie, Physik
4.      Fleischer/-in: Mathematik, Biologie
5.      Fachlagerist/-in: Mathematik, Englisch, Datenverarbeitungstechnik
6.      Fahrzeuglackierer: Mathematik, Werken/Technik, Chemie
7.      Maler und Lackierer: Mathematik, Werken/Technik, Chemie
8.      Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk: Mathematik, Deutsch
9.      Bäcker: Mathematik, Chemie
10.    Klempner: Mathematik, Werken/Technik, Physik