Home Berufe Elektronik Bachelor of Engineering - Digital Engineering

Bachelor of Engineering - Digital Engineering

  • Ausbildungsart
    Vollzeitstudium / duales Studium / Fernstudium
  • Studiendauer
    6 - 8 Semester
  • Zulassungsvoraussetzungen
    mindestens Fachabitur, Meisterprüfung oder berufliche Fortbildung

Computer und Maschinen findest du richtig spannend? Zahlen machen dir keine Angst und Programmieren lernen steht schon lange auf deiner Bucket List? Dann ist das Studium Digital Engineering genau das richtige für dich. 

Digital Engineering ergänzt die klassischen Ingenieurstudiengänge Elektrotechnik und Maschinenbau um das Fach Informatik. Das macht diesen Studiengang interdisziplinär - mehrere Fächer werden kombiniert und mit dem Fachwissen aus mehreren Disziplinen ist man perfekt für die Berufswelt vorbereitet. Und wir sprechen hier von wirklich großartigen Karrierechancen.

Welche Studieninhalte erwarten dich?

Während des Studiums werden dir Grundlagen des Ingenieurwesens vermittelt, lernst du Maschinen zu programmieren und kannst am Ende softwaregestützte Systeme planen, entwickeln und anwenden. 

Das Studium beginnt in der Regel mit Grundlagen wie Algebra, Physik, wissenschaftlichem Arbeiten und ersten Einblicke in die Programmierung. Im Laufe des Studiums werden deine Grundlagenkenntnisse dann mit konkretem Wissen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik ergänzt. In diesem Zusammenhang setzt du dich mit folgenden Inhalten auseinander

  • Werkstoffkunde, 
  • Statik, 
  • Grundlagen der Konstruktion, 
  • Gleichstromtechnik, 
  • Grundlagen der Elektronik, 
  • Requirements Engineering, 
  • Algorithmen und Datenstruktur

An einigen (Fach-)Hochschulen kannst du dich im Laufe des Studiums auf einen Bereich spezialisieren. Andere setzen darauf, dass du dich nach im Masterstudium auf eine Disziplin konzentrierst.

Was solltest du für das Studium Digital Engineering mitbringen?

Da du dich mit mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen beschäftigst, genauer gesagt Physik und Mathematik, sollten dir diese Fächer schon in Schulzeiten keine Probleme gemacht haben. 

Darüber hinaus solltest du dir darüber bewusst sein, dass dieser Studiengang lernintensiv ist. Disziplin und Fleiß sind hier gefragt. An manchen Fachhochschulen umfasst das Studium deshalb bis zu acht Semester, in der Regel sind es nur sechs. Zwar dauert es ein wenig länger, dafür bist du dann perfekt auf die Zukunft des Digital Engineerings vorbereitet. 

Voraussetzungen für den Studienstart

Du benötigst für das Studium die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur). Alternativ kannst du dich über eine Berufsausbildung und darauf aufbauend mindestens drei Jahre Berufserfahrung qualifizieren. Als staatlich geprüfter Techniker oder mit einem Meisterbrief kannst du ebenfalls zum Studium zugelassen werden. 

An manchen (Fach-)Hochschulen ist außerdem ein Vorpraktikum verpflichtend. Ein solches Praktikum lohnt sich ohnehin, denn bevor du ein Studium beginnst, solltest du dir möglichst sicher sein, dass du in diesem Bereich auch arbeiten möchtest. Und das erfährst du am ehesten durch Praktika. 

Berufliche Perspektiven & Gehalt

Das Beste vorneweg: mit dem Studium Digital Engineering kannst du aktiv und kreativ an zukünftigen Technologien mitzuwirken. Du kannst also wirklich etwas verändern. Die Energiewende liegt dir am Herzen? Du kannst an intelligenten Energienetzen, autonomen Fahrzeugen und Robotersystemen mitwirken. 

Du qualifizierst dich also für Ingenieur-Berufe, für die Informatikkenntnisse ebenfalls nötig sind. Typische Arbeitgeber:innen sind Automobilhersteller, Technologiekonzerne und Softwaredienstleister. 

Außerdem bist du perfekt für die Stelle der Projektmanager bzw. technischen Projektleiter vorbereitet. Denn mit deinem breit gestreuten Fachwissen hast du die Fähigkeit, verschiedene Fachbereiche zu verknüpfen und zu managen. 

Was verdienen Ingenieure mit Informatikkenntnissen?

Mit dem abgeschlossenen Studium Bachelor of Digital Engineering kannst du beispielsweise als Technische:r Prozessmanager:in oder Projektmanager:in für Digitalisierung arbeiten. Für diese beiden Stellen haben wir exemplarisch die Gehälter aufgeführt.

Als Technischer Prozessmanager:in kannst du mit einem durchschnittlichen Bruttoeinkommen von etwa 4.200€ rechnen. Wobei dieses mit einigen Jahren Berufserfahrung natürlich noch steigen kann. Projektmanager:innen für Digitalisierung verdienen im Durchschnitt 600€ weniger. 

Digital Engineering in 20 Sekunden

  • Das Studium kombiniert Wissen aus der Elektrotechnik, dem Maschinenbau und der Informatik
  • Voraussetzungen sind: Spaß an Mathematik und Physik, Disziplin und Fleiß
  • Die Karrierechancen stehen sehr gut
  • die Verdienstmöglichkeiten sind verhältnismäßig hoch

Die Ausbildung gefällt dir?

Mehr entdecken auf azubister:

  • Ausbildungsplätze

  • Ausbildungsbetriebe