Berufsfeld Handwerk

Stipendium für die Meisterausbildung – Jetzt bewerben

Blick auf die Fleischtheke
Bist du Metzger? Dann bewirb dich für ein Stipendium – Foto: unsplash.com

Die westfälische Privat-Fleischerei Reinert vergibt zur Nachwuchsförderung drei Stipendien für die Metzgermeisterausbildung in Höhe von 12.000 Euro. „Wir unterstützen die fachliche Weiterbildung nicht nur in unserem Betrieb; denn sie ist ein wichtiger Eckpfeiler für die hohe Produktqualität in der deutschen Fleisch- und Wurstwarenbranche“, berichtet Hans-Ewald Reinert, Geschäftsführender Gesellschafter über die Ausschreibung der Stipendien. „Metzgermeister haben sowohl in kleinen Metzgereien als auch in mittelständischen Unternehmen gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.“ Die Bewerbungen für ein Stipendium müssen bis zum 30. Juni 2013 per Fax oder E-Mail bei Reinert eingegangen sein. Eine Expertenkommission wählt die Gewinner im September aus.

Umfangreiche Kenntnisse und praktische Übungen

Rund 1.000 Stunden Unterricht muss ein angehender Metzgermeister absolvieren. Hinzu kommt eine vierteilige Meisterprüfung, die sich u. a. aus praktischen, fachtheoretischen, wirtschaftlichen sowie rechtlichen Kenntnissen zusammensetzt. „Ein Großteil der Meisteranwärter absolviert die Ausbildung in Teilzeitlehrgängen, was circa ein Jahr dauert“, so Heinz-Werner Süss, Präsident vom Deutschen Fleischerverband e. V.. „Allein dies ist schon eine recht beachtliche Zusatzleistung. Außerdem müssen die Kosten von den Schulen und eventuelle Reise- und Übernachtungskosten noch selbst getragen werden. Hier ist ein Stipendium – wie das von Reinert – natürlich eine große Hilfe.“

Metzger – ein vielseitiger Beruf

“Der Beruf ist im wahrsten Sinne des Wortes sexy. Die gute Karriereperspektiven, welche in diesem Beruf über die Ausbildung zum Meister bestehen, wollen wir für drei motivierte und engagierte Metzger mitrealisieren.“ erklärt Frederic Forthaus, Metzger in fünfter Generation.

Die richtige Bewerbung

Neben Angabe des Lebenslauf sollten die Interessenten in der Bewerbung die Jury vor allem durch ihre Motivation überzeugen: Was ist das Besondere am Beruf des Metzgers und warum ist man für das Stipendium geeignet? – Je persönlicher desto besser. Metzger sollten sich diese Chance nicht entgehen lassen. Bewerbungsunterlagen können unter einem Online-Formular abgerufen werden.